Profil

Meine Name ist Dr. Johannes Sommermeier. Geboren bin ich in der Stadt Magdeburg als Jüngster von vier Geschwistern. Meine Vorfahren waren Hugenotten, die aus Frankreich in die Magdeburger Börde auswanderten. Mein Vater motivierte mich bereits mit 6 Jahren für den Laufsport und meine Mutter zeigte mir, wie sehr ein gesunder Lebensstil und eine ausgewogene Ernährung die Leistungsfähigkeit des Körpers positiv beeinflussen können. Die Medizin war von jeher mein großer Lebenstraum und wird es immer bleiben.

In meiner Schulzeit habe ich die Maurice – Thorez – Schule in Leipzig, die Hermann Eckart Oberschule und Hans Rothbart Oberschule in Dresden sowie das Gymnasium Ulricianum in Aurich, besucht.

Meinen Zivildienst leistete ich als Rettungshelfer im Katastrophenschutz beim DRK-Berlin. Dannach begann ich eine Berufsausbildung zum Krankenpfleger im Krankenhaus Waldfriede, Berlin. Dabei erwarb ich mir die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnug Krankenpfleger durch die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales, Berlin.

Mein Hochschulstudium hatte folgende Eckdaten:

10/1999 Immatrikulation Humanmedizin / Humboldt Universität zu Berlin
03/2002 Ärztliche Vorprüfung
03/2003 Erster Abschnitt der Ärztlichen Prüfung
08/2005 Zweiter Abschnitt der Ärztlichen Prüfung
10/2005 – 02/2006 Praktisches Jahr / Orthopädie, Charité Campus Mitte, Berlin
02/2006 – 06/2006 Praktisches Jahr / Innere Medizin, Charité Campus Mitte, Berlin
06/2006 – 09/2006 Praktisches Jahr / Chirurgie, Charité Campus Benjamin Franklin, Berlin
10/2006 Dritter Abschnitt der Ärztlichen Prüfung
04/2007 Approbation zur Ausübung des ärztlichen Berufs, Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin

Famulaturen:

03/2003 – 04/2003 Allgemeinchirurgie / Charité Campus Virchow-Klinikum
07/2003 – 08/2003 Transplantations- und Gefäßchirurgie / Charité Campus Virchow-Klinikum

studentische Nebentätigkeiten:

10/2003 – 10/2005 Sonderwache im Klinikum Spandau, konservative Intensivmedizin, Kardiologie, Pneumologie

Meine beruflichen Tätigkeiten im Überblick:

08/2007 – 05/2008 Assistenzarzt in der Klinik für Orthopädie, Unfall-
und Handchirurgie, St.-Josefs-Hospital Cloppen-burg,
Akademisches Lehrkrankenhaus der Med. Hochschule Hannover,
CA PD Dr. med. Lucien C. Olivier, 49661 Cloppenburg, Krankenhausstraße 13
06/2008 – 03/2010 Assistenzarzt in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie,
St. Joseph Krankenhaus Berlin, CÄ Dr. med. Elke Johnen,
12068 Berlin, Bäumerplan 24
03/2010 – 02/2014 Assistenzarzt und Facharzt (ab dem 12.02.2014) in der Klinik
für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie,
Ernst von Bergmann Klinikum Potsdam, CA Dr. med. Rudolf Schulz,
Charlottenstrasse 72, 14467 Potsdam

Meine Promotion hatte das Thema: Tierexperimentelle Untersuchung von antithrombotisch beschichteten Gefäßprothesen und deren Einfluss auf die Intimahyperplasiebildung. Ich absolvierte sie bei Prof. Dr. P. Neuhaus, Klinik für Allgemein –, Viszeral – und Transplantationschirurgie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

Meine Anerkennung als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie durch die Landesärztekammer Brandenburg, erfolgte in Cottbus am 12.02.2014.

Im German Medical Science; 2004 durfte ich zum Thema “Die Effektivität von Hirudin/Iloprost beschichteten Bypässen aus PTFE im Tiermodell” publizieren.

  • Traumatologie und Unfallchirurgie
  • Spezialisierung für Fußchirurgie
  • konservative Orthopädie
  • Manuelle Therapie, Chiropraktik, Osteopathie
  • Sportmedizin
  • Naturheilverfahren und Traditionelle Chinesische Medizin
  • Notfallmedizin
  • Kinesio-Taping und Aku-Taping
  • Sonographie des Stütz- und Bewegungsapparates
  • Psychosomatische Grundversorgung
  • MRT Diagnostik und Befundung
  • Ernährungsberatung
  • Faltentherapie, Anti-Aging und Hyaloronsäure

Neben meinen sehr guten Englischkenntnissen, meiner Begeisterung für das Klavierspielen, welcher ich in 7 Jahren Klavierschule ausgiebig nachgehen konnte, betreue ich als Sportarzt Langstreckenläufer und Beachvolleyballer.
Sport ist für mich der perfekte Ausgleich zu meinem Beruf. Langstreckenlauf, Radsport und Volleyball zählen zu meinen großen Leidenschaften. Es war ein gutes Gefühl den Berlin Marathon in 2:53:00 zu bezwingen, aber eine noch größere Freude die 42,195km in New York in 2:57:00 zu laufen.

 

Nur wer selber in die Welt des Leistungssports eingedrungen ist, kann die notwendigen Erfahrungen sammeln, um Sportler auf schnellstem Wege wieder zur körperlichen Bestform zu verhelfen und Überlastungsschäden bereits im Anfangsstadium zu erkennen.

profil

Haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie mich doch.